Website-Box CMS Login
Pfarre_Pusterwald_Vorlage Kopie
Seelsorgeraum_kl_lUber

Aktuelles

 

 

 

 

 

MUTTERTAG 2024

 

Am Muttertag feierten wir in unserer Pfarrkirche mit den Kindergarten- und Schulkindern wieder einen wunderschönen Familienwortgottesdienst. Instrumentale Unterstützung hatten wir von Steffi mit der Geige, Gerlinde mit der Gitarre und Christian mit dem Schlagzeug.

An diesem Sonntag galt unser Dank nicht nur den Müttern und Großmüttern, sondern auch den Vätern und Großvätern, die mit ihrer Liebe und Fürsorge ein Geschenk für alle Kinder sind. Sie zeigen uns, wie Gott zu den Menschen ist: liebevoll, geduldig, konsequent, barmherzig und bereichernd für unser Leben. Wir stellten sie deshalb bei dieser Feier unter den besonderen Segen Gottes.

Anschließend lud die Landjugend alle Gottesdienstbesucher zur Agape in den Gemeinderaum ein.

 

 

platzhalter_70
hoch1
platzhalter_70
hoch2

 

 

 

 

 

 

Ein paar Eindrücke von den Osterfeiertagen – Gründonnerstag bis Karsamstag

 

 

Karsamstag:

 

 

Vor der Auferstehungsmesse am Karsamstag fand die traditionelle Scheitelweihe und Segnung der Osterkerze vor der Pfarrkirche statt. Pfarrer Mag. Andreas Fischer erinnerte daran wie wichtig das Taufversprechen ist. Anschließend zogen alle mit ihren Lichtern bei der Auferstehungsprozession zum Dorfplatz, wo der feierlicher Abschluss stattfand und von 4 Musikanten musikalisch umrahmt wurde. Der Kirchenchor unter der Leitung von Erna Bauer umrahmte die gesamten Feierlichkeiten gesanglich.

 

 

 

 

Fleischweihe

 

Bei der Fleischweihe segnet Martin Nana, MA, die mitgebrachten Fleischweihkörbe und auch die Teilnehmer der Fleischweihe in der Pfarrkirche.

 

 

 

 

Karfreitag:

 

Gemeinsam mit den Firmlingen wurden beim Kreuzweg die Orte des Leidens und Sterbens Jesu betrachtet. Meditierend, betend und lebensbejahend folgten wir Ihm auf Seinem schweren Weg und richteten dabei den Blick auch auf das eigene Leben.

In der anschließenden Karfreitagsliturgie wurde im Rahmen der Wortgottesfeier die Leidensgeschichte Jesus samt den großen Fürbitten von den Firmlingen gelesen. Bei der Kreuzverehrung stand die Verherrlichung Jesu Christi im Vordergrund und nicht die Verherrlichung des Leidens. Bei der Grablegung Jesu wurde an das gedacht, wovon wir uns in unserem Leben – oft auch schmerzhaft – verabschieden müssen bzw. was wir loslassen müssen.

 

 

 

 

Gründonnerstag: 

 

Am Gründonnerstag feierten wir gemeinsam mit unserem Kaplan Dhinesh Pitchaiah BA letzte Abendmahl in unserer Pfarrkirche. Wie Jesus damals bei seinem Jüngern wurde auch bei einigen Gottesdienstteilnehmern die Fußwaschung vorgenommen. Unser Kirchenchor umrahmte das letzte Abendmahl wie immer wunderschön mit ihrem Stimmen, auch nach dem Gloria die Orgel nach Rom geflogen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 


Geh mit Mut und Zuversicht, in Liebe eingehüllt, hoffnungsvoll die nächsten Schritte!


Am Palmsonntag versammelten sich die Bewohner von Pusterwald vor dem Feuerwehr-Rüsthaus, wo die feierliche Palmweihe stattfand. Pfarrer Mag. Andreas Fischer segnete die mitgebrachten Palmzweige bzw. Palmbuschen und erinnerte daran, wie Jesus damals alle zujubelten. Er erwähnte auch, dass Jesus mit einem Esel und nicht hoch zu Ross nach Jerusalem einzog, obwohl er der Messias war. Somit zeigte er, dass er einer von uns ist aber doch eben von Gott gesandt.
Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates haben Palmbüscherl mit einen Spruchband zusammengebunden, welche an die Teilnehmer der Palmweihe ausgeteilt wurden. Mit dem Spruch "Geh mit Mut und Zuversicht, in Liebe eingehüllt, hoffnungsvoll die nächsten Schritte!" zogen wir gemeinsam in die Pfarrkirche ein. Dort feierten wir gemeinsam den Gottesdienst und den Beginn der Karwoche. Die Chorgemeinschaft mit ihrer Chorleiterin und Organistin Erna Bauer umrahmten die Palmweihe sowie den Gottesdienst mit wunderschönen Liedern.

 

 

 

 

 

 

 

Mit Jesus unterwegs zur Erstkommunion


Am 25.2.2024 fand in unserer Pfarrkirche der Vorstellungsgottesdienst unserer Erstkommunionkinder Sebastian, Markus und Matheo statt. Neben den Eltern und vielen Verwandten wurden die Erstkommunionkinder von ihren Schulkameraden und Lehrerinnen unterstützt. Pfarrer Mag. Andreas Fischer erklärte, dass es von großer Bedeutung ist, nicht alleine unterwegs zu sein. Jesus ist nicht nur auf dem Weg zur Erstkommunion bei uns sondern in jeder Lebenslage und auf jedem Weg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blasiussegen


"Der Herr schenke dir Gesundheit und Gottes Heil! Im Namen des Vaters und des Sohnes

und des Heiligen Geistes! - Amen"

 

 

Blasiussegen_24

 

Sternsingeraktion 2024

 

Die Sternsinger waren in unserer Pfarre unterwegs und am Sonntag, 7.1.2024 gestalteten sie gemeinsam mit Claudia Kogler einen Wortgottesdienst in unserer Pfarrkirche. Die Sternsinger brachten in viele Häuser und zu den Familien den Segen Gottes wie auch in unsere Pfarrkirche.

 

 

 

 

Die Sternsinger sind unterwegs um Segen und Frieden in jedes Haus zu bringen ...

 

 

 

5.1.2024 Sternsinger (4)

 

 

 

 

 

 

Fackelwanderung durch das Dorf - Schenke uns ein Licht ...

 

4.1.2024 Fackelwanderung (6)

 

 

Am 4.1.2024 veranstaltete die Pfarre gemeinsam mit den Firmlingen eine Familienfackelwanderung vom GH Jagawirt bis zur Kapelle beim Anwesen vlg. Schnabl. Claudia Kogler gestaltete gemeinsam mit den Firmlingen eine kurze Andacht bei der Krippe bzw. Kapelle vlg. Schnabl, welche von Lisi, Nadine und Florian musikalisch umrahmt wurde. Das Thema der Andacht war "Schenke allen und auch uns ein Licht". Denn ohne ein Licht gibt es keine Hoffnung, keine Wärme, kein Strahlen, keine Liebe - ohne Licht ist alles nichts. Jesus hat mit seiner Geburt viel Licht in unsere Welt – zu uns - gebracht. Seien auch wir ein Licht für andere.

 

 

 

 

 

 

 

Eine Erinnerung an die Rorate am 8.12.2023 ...

 

8.12.2023 (2) Kopie

 

 

 

 

 

 

Ein paar Eindrücke von der Adventkranzweihe ...

 


Am Freitag vor dem ersten Adventsonntag haben die Kinder in der Schule gemeinsam mit ihren Eltern die Adventkränze selber gebunden und verschönert. Am Adventsonntag selber gestalteten die Kinder der Volksschule Pusterwald gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Pfarrer Martin Nana die Adventkranzweihe in der Pfarrkirche Pusterwald. Anschließend lud das Schulforum zu einem gemütlichen Beisammensein am Dorfplatz bei der Adventhütte ein.

 

 

 

 

 

 

 

Gräbersegnung und Heldenehrung

 

Bei wunderschönem Herbstwetter fand im Anschluss der Allerheiligenmesse die Gräbersegnung am Friedhof statt. Pfarrer Mag. Andreas Fischer erinnerte die Gottesdiensteilnehmer daran, an seine eigenen Wurzeln zu denken und somit seine Vorfahren vergessen. Denn die eigene Lebensgeschichte knüpft an die Lebensgeschichte unserer Ahnen an. Die Heiligen, welche unsere Namenspatronen sind, haben auch eine Lebensgeschichte und vielleicht kann uns deren Leben inspirieren oder weiterhelfen. Die Chorgemeinschaft umrahmte die Messe wie auch die Segnung der Gräber mit schönen passenden Liedern.

 

Danach wurde am Dorfplatz an die verstorbenen Kameraden der beiden Weltkriegen gedacht und der Kameradschaftsbund legte zum Gedenken einen Kranz neben dem Kriegerdenkmal nieder. Obmann Hugo Pfeiffenberger erinnerte in seiner Ansprache, welches Leiden die vielen Soldaten im Krieg mitgemacht haben bzw. in den jetzt herrschenden Kriegen mitmachen müssen und mahnte uns zum Erhalt des Friedens. Die Feierlichkeiten wurden mit dem Lied „Der letzte Kamerad“ vom Musikverein Pusterwald beendet.

 

Gr%ae%berweihe_doppel

 

 

 

 

 

Jubelpaarmesse 8.10.2023

 

 

Jubelpaarmesse001

 

Wir wünschen euch Zeit!

Die Zeit, die ihr braucht und die Zeit, die ihr habt.

Die Zeit, die vergeht und die Zeit, die euch bleibt.

Die Zeit für euch selber und die Zeit zu zweit!

 

 

Am Sonntag, 8.10.2023, feierten wir mit unseren Jubelpaaren den Gottesdienst. Die gesegneten Kerzen sowie ein Säckchen Kräutertee und Bier wurden von uns an die Ehepaare übergeben. Anschließend wurden sie zu einem gemeinsamen Frühstück in den Vereinsraum eingeladen.

Herzlichen Dank an Pfarrer Andreas Fischer für die Messgestaltung, an Claudia Kogler für die Kerzengestaltung und an Barbara Kressnig für die Teesäckchen. Bedanken möchten wir uns auch beim Kirchenchor für die schöne musikalische Umrahmung des Gottesdienstes.

 

 

Herzlichen Glückwunsch zum Ehejubiläum:

 

25 Jahre          Sabine und Christian Resch-Diethart

30 Jahre          Anneliese und Johann Koini

40 Jahre          Veronika und Willibald Ernst

50 Jahre          Anna und Ferdinand Rainer

55 Jahre          Hilde und Hugo Pfeiffenberger

 

 

 

 

 

 

 

Erntedank

 

Am 1.10.2023 feierten wir in unserer Pfarre bei wunderschönem Herbstwetter unser „Erntedankfest“. Wie alle Jahre waren neben dem Pfarrer und den Ministranten auch der Kindergarten, die Volksschule und die Landjugend bei diesem traditionellen Fest dabei und gestalteten es mit. Nicht vergessen darf man die große Anzahl an den Mitfeiernden. Musikalisch umrahmt wurde der Ernteumzug vom Musikverein Pusterwald und der Gottesdienst von unserem Kirchenchor unter der Leitung von Frau Erna Bauer. Pfarrer Mag. Andreas Fischer lud bei seiner Predigt die Kinder und auch die Gottesdienstteilnehmer ein bei Gott anzuklopfen und dankbar zu sein für. Dankbar für die guten Gaben und die wunderschöne Ernte, welche wir mit unserem eigenen Bewegungsapparat erzeugen und ernten können. Nach dem Gottesdienst lud die Pfarre zu einer Agape mit Brot und Wein am Dorfplatz ein.

 

 

Erntedank-Bild0054._dreier

 

 

 

 

 

 

Christophorusprozession und Fahrzeugsegnung

 

Am Sonntag, 23.7.2023, organisierte der Bauernbund Pusterwald die traditionelle Christophorusprozession vom Simbürger-Kreuz bis zur Christophoruskapelle. Bei strahlendem Sonnenschein und unter freien Himmel feierte Pfarrer Mag. Lammer gemeinsam mit den vielen Prozessions- und Gottesdiensteilnehmern die Heilige Messe, welche vom Musikverein Pusterwald musikalisch umrahmt wurde. In der Predigt machte er auf die wunderschöne Natur, die uns umgibt, aufmerksam. Deshalb ist es auch wichtig auf die Kräuter, die am Wegesrand wachsen, zu achten. Hier hob Pfarrer Mag. Lammer die Brennnessel hervor, denn diese hilft unserem Gedächtnis. Somit sollen wir auf uns achten und auch immer wieder an Gott wie auch an den Heiligen Christophorus, dem Schutzpatron der Autofahrer und Verkehrsmittel, denken. Für die anschließende Fahrzeugsegnung wurden die Schlüsselanhänger wie auch Plaketten mit Weihwasser gesegnet. Am Parkplatz vlg. Schaffer bekamen auch die Autos, Traktoren und die dazugehörigen Fahrer den Segen Gottes. Beim anschließenden Hoffest fand ein gemütliches Beisammensein statt.

 

 

 

 

 

 

 

Pfarrfest - Hochfest

 

Zu Ehren unserer Heiligen Mutter wurde das Pfarrfest in einem feierlichen Rahmen gefeiert. Pfarrer Mag. Andreas Fischer zelebrierte gemeinsam mit den neuen Vikar Dhinesh die Heilige Messe, welche von der Chorgemeinschaft unter der Leitung von Frau Erna Bauer und dem Musikverein Pusterwald unter der Leitung von Kpm. Lisi Poier musikalisch umrahmt wurden, Nach der Heiligen Messe wurde bei den 4 Stationen im Dorf und bei wunderschönem Wetter um die Fürsprache Maria bei Gott gebeten sowie gesungen und musiziert. Anschließend wurde bei einem gemütlichen Beisammensein im Turnsaal das Pfarrfest würdig gefeiert.

 

Im Evangelium der Heiligen Messe wurden die Apostel namentlich angeführt. Sowie die Apostel nicht außer Acht gelassen werden dürfen, sind auch die Namen der vielen handelnden Personen, welche dazu beitragen, dass das Pfarrleben funktioniert, von großer Bedeutung. Man kann nicht immer alle namentlich aufzählen, aber ein großes Dankeschön an alle, die beim Pfarrfest aber auch das ganze Jahr hindurch mitarbeiten, mitwirken, mittun und egal wo auch immer Hand anlegen. Es sind ganz viele fleißige helfende Hände, die dazu beitragen, dass wir ein so schönes Miteinander haben. 

 

 

 

 

 

 

Neues Ministranten-Gewand

 

Frau Claudia Kogler hat die Initiative ergriffen und neue Ministranten-Gewänder für unsere Ministranten organisiert. Der Verein „Eingefädelt“ aus Pöls-Oberkurzheim hat die neuen Ministranten-Gewänder genäht und beim Pfarrfest wurden sie ihrer Bestimmung übergeben. Die Ministranten durften bei diesem feierlichen Fest zum ersten Mal das neue Gewand tragen und freuten sich über den Segen von Pfarrer Mag. Andreas Fischer. Claudia Kogler bedankte sich recht herzlich bei der Dreifaltigkeitsbruderschaft – Ing. Maria Kogler, welche die neuen Ministranten-Gewänder bezahlt hat.

 

Nicht nur die Ministranten strahlen in ihrem neuen Gewand, sondern auch der Altarraum, den dort wurde ein neuer Teppich aufgelegt.

 

PF 3er_Minis_01

 

 

 

 

 

 

Tag der Begegnung

 

Titelbild

 

Die Pfarrgemeinderätinnen und Pfarrgemeinderäte aus Pusterwald und Pöls trafen sich mit ihren Partner am Samstag, 3.6.2023, zu einem Tag der Begegnung in Pusterwald. Zuerst wanderten die Teilnehmer gemütlich auf die Wildalm, wo eine gemeinsame Bergandacht gefeiert wurde. Nach einer Agape bei der Wildalmhütte ging es zu einem gemütlichen Beisammensein mit Speis und Trank zur Goldwaschanlage. Alle Teilnehmer freuten sich über die vielen interessanten Gespräche und die lustigen Begegnungen. Als kleines Erinnerungsgeschenk wurde von den Pusterwaldern Pfarrgemeinderäten den Pölser Pfarrgemeinderäten zwei Schwarzbeersträucher für ihren Pfarrgarten überreicht.

 

Claudia Kogler

 

 

 

 

 

 

 

 

Erstkommunion2023

 

eko01

 

 

 

 

„Jesus, mit dir kann ich wachsen und aufblühen!“

 

Unter diesem Motto bereiteten sich Anna, Dominik und Emilia in der Schule und mit den Tischmüttern auf ihre Erstkommunion vor. Am Pfingstmontag, 29. Mai 2023, war es schließlich soweit und das große Fest fand in der Pfarrkirche Pusterwald statt. Von den Liedern, die sie gemeinsam mit Frau Gerlinde Mayerl, einigen anderen Schulkindern und den Lehrerinnen sangen, über die Texte, die sie lasen, bis hin zu den Gaben, die sie zum Altar brachten, gestalteten die Erstkommunionkinder die Heilige Messe fleißig mit. Vielen Dank allen, die in der Erstkommunionvorbereitung sowie während und nach der Heiligen Messe dazu beigetragen haben, dass die Erinnerung an diesen Festtag in unseren Herzen noch lange weiterblühen wird!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Maiandacht 21.5.2023

 

21.5.2023  (24) Kopie_titelbild

 

 

Mit einfachen Gedanken über Maria und ihr Leben mit bzw. für Gott versuchte Elisabeth Poier den Besuchern der Maiandacht bei der Mitterhuberkapelle ein Bild von Maria zu geben. Wie ging es Maria damals, welche Vorstellungen und Wünsche hatte Maria von ihrem Leben bevor Gotte sie auserwählte? Sie legte ihre Bedürfnisse auf die Seite und vertraute ihr Leben Gott an. So wie Maria damals können auch wir unser Leben voll Vertrauen in die Hände von Maria, wie auch in die Hände von Jesus und Gott legen. Zu Ehren Maria's wurde von allen der "Engel des Herrn ..." und der freudenreiche Rosenkranz gebetet. Am Schluss gab Elisabeth Poier, welche nicht nur die Maiandacht gestaltete sondern diese auch mit Nadine Poier musikalisch umrahmte, den Wettersegen mit auf den Weg. Fam. Pojer vlg. Mitterhuber lud abschließend zu einer Agape ein.

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

 

 

 

Familienwortgottesdienst 14.5.2023

 

Claudia Kogler gestaltete am Muttertag gemeinsam mit Uli Diethart und den Kindergarten- und Volksschulkindern einen wunderschönen Familienwortgottesdienst. Musikalisch wurden sie bei den schwungvollen Liedern von Steffi, Gerlinde und Cornelia mit Geige, Gitarre und Schlagzeug begleitet. Wie in der Natur jedes Wachsen und Blühen von vielen Faktoren abhängt, ist es auch bei den Kindern wichtig, dass sie Mama, Papa bzw. die Familie an ihrer Seite haben. Bei der Zeichenhandlung teilten Claudia und Uli Blumensamen unter dem Motto „Trau dich und blüh auf“ aus. Am Schluss der Wortgottesfeier gab es für alle Mitwirkenden von den zahlreichen Kirchenbesuchern einen große Applaus. Anschließend luden die Frauen Aktiv zu einer Agape ein und die Landjugend verteilte den Müttern „Glückskekse“ als kleines Dankeschön.

 

 

 

 

 

 

 

Maiandacht bei der Hubertuskapelle

Am 8.5.2023 trotzten nicht nur die JägerInnen sondern viele weitere BesucherInnen dem Wetter und fanden sich trotz starken Regen bei der Hubertuskapelle zu einer Maiandacht mit Pfarrer Mag. Andreas Fischer ein.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
platzhalter_70
platzhalter_70
Erntedank18_uber
abschied_heino_uber19
Ktautersegnung19
Bergmesse_Wildalm19_uber
Fasching (2)
Fackelwanderung_uber

 

Kontakt: Seelsorgeraum Pölsental:  Pfarramt 8761 Pöls, Hauptplatz 1

Tel:03579/8313  e-mail:are-poels-xya34[at]ddks-graz-seckau.at