Website-Box CMS Login
SR Polsental_Pfarre st.oswald


Aktuelles

Seelsorgeraum_kl_lUber
Die Mausefalle

 

 

 

Pfarrbegegnung Fohnsdorf& St. Oswald-Möderbrugg

 

 

17 (1)

 

Unter dem Motto „einen Stein ins Rollen bringen“ haben sich am Samstag, den 10.September, die Pfarren Fohnsdorf und St. Oswald-Möderbrugg getroffen.

Nach einer kurzweiligen Führung durch die alten steinernen Gemäuer der Kirche St.Oswald, wurde mit Herrn Mag. Gottfried Lammer Gottesdienst gefeiert.

Die Pfarre Fohnsdorf überreichte der Pfarre St. Oswald-Möderbrugg einen wunderschön gestalteten und für Fohnsdorf typischen Stein, der Grundstein für eine gelingende Zusammenarbeit der beiden Pfarren in großen und in kleinen Dingen sein soll;

Ein symbolischer Baustein für das lebendige und wachsende Gebäude „Seelsorgeraum Pölsental“.

Anschließend wurde bei unserem Kirchenwirt bei Speis und Trank gelacht, gemeinsam gesungen und die Zeit für persönliche Begegnungen genutzt.

 

Die Begegnung mit euch hat Steine ins Rollen gebracht…

 

Schön war‘s!

 

Begegnung

Nicht-sich schnell treffen

Nicht-kurz einmal vorbeischauen

Nicht-die Tür nur spaltbreit öffnen

 

Begegnung

Zu verweilen

Wahrnehmen was ist

Sich einlassen,

 

Begegnung

Zeit haben

Berührt sein

Da sein

 

Begegnung

Nähe

Verstehen

gemeinsam ein Stück des Weges gehen.

 

Text: Birgit Habenberger,Fotos: Bertl Kogler und Hilde Gruber

 

 

 

 

 

Sommerfußball

 

 

 

Dienstag = Game time

 

Jeden Dienstag wurden die Fußballschuhe auf Hochglanz poliert, die frisch gewaschenen Dressen angezogen und alle Arbeiten zu Hause so schnell wie möglich erledigt, damit die Jugend und die Junggebliebenen Fußballbegeisterten sich im Oswaldistadion für das allwöchentlich stattfindende Sommerfußball einfinden konnten. Schnell wurden die Mannschaften gebildet und schon ging´s los. Im Schnitt waren 20 Kinder beim Fußballspielen dabei.

Den Ausklang des Sommerfußballs genossen wir mit Pizza. Im Sommer 2023 wird es sicher wieder eine Game time geben und wir hoffen und freuen uns wieder auf eine zahlreiche Teilnahme.

 

Fotos und Text: Karoline Unterweger

 

 

 

 

 

Unsere 17. alljährliche Wallfahrt hat uns heuer von Schöder zum Prebersee, nach St. Michael im Lungau, zur Sticklerhütte nach Kleinarl und zu unserem Ziel nach St. Johann im Pongau geführt.

 

Fotos und Text: Pilgergruppe

 

 

 

 

 

Filmpremiere von ,,Dorfgeschichten - Neues von Früher ,,

 

3 (1)
text film Kathrin22

 

 

 

 

 

 

Maria Himmelfaht mit Kräutersegnung

 

1

 

„Meine Seele preise die Größe des Herrn, wenn wir gemeinsam die Aufnahme Mariens feiern.“  So der Beginn der Predigt von Vikar Jozef beim Gottesdienst zu Maria Himmelfahrt.

Maria - unsere Mutter, die uns liebt, Gott hat uns in der Natur alles vorbereitet was wir zum Leben brauchen.

Musikalisch wurde der Gottesdienst umrahmt von der Zithergruppe.

Wie es der Brauch, seit vielen Jahren ist, wurden auch heuer wieder von der Frauenbewegung, Kräutersträuße gebunden, die nach der hl. Messe ausgeteilt wurden.

Die Kräuter sind ein Zeichen der Hoffnung.

 

Text: Brigitte Prutti Frauenbewegung, Fotos: Alois Moser

 

 

 

 

 

Patrozinium - Oswaldisonntag

 

Trotz eines regnerischen Morgens haben wir uns dafür entschieden, unser Pfarrfest  durchzuführen. Es waren sehr viele in der Kirche und hörten sich die Einführung von Pfarrer Andreas an, die vom Glück handelte. Mit der Lesung „Hans im Glück“ erfuhren wir vom Glück, frei zu sein und keinen „Ballast“ mit sich tragen zu müssen.

Nach dem Schlusssegen warteten die Pölstaler vor der Kirche um uns musikalisch auf unseren Weg vom Kirchendachl bis zum Dorfplatz zu begleiten. Und natürlich auch noch um uns weiter bei unserem Pfarrfest mit wunderbarer Musik zu unterhalten. Nach einem weiteren Segen von oben und schmackhaftem Essen von unserem Kirchenwirt gab es Kaffee und Kuchen.

Bei  unserem Schätzspiel „übers Kirchendach schießen“ wurde heftig gemessen, gerechnet und geschätzt. Und zum Schluss standen 2 Sieger fest, die nur um 8 cm falsch lagen und somit der Lösung von der Höhe unseres Kirchendaches von 31,42 m am nächsten lagen. In einem Stechen entschied Peter Spiegel das Schätzspiel für sich und durfte als ersten Preis eine Torte entgegennehmen Als zweiter erhielt Ferdl Angerer ein Fleischteller und der dritte Preis, ein Käsepaket, ging an Silke Kreis, die mit nur 28 cm Abweichung sehr gut geschätzt hat.

Danach konnten wir unser Pfarrfest bis in die Abendstunden bei dem tollen Weinkisterlausklingen lassen.

So ein Glück, für so ein schönes Fest

 

Text: Karoline Unterweger, Fotos: Alois Moser

 

 

 

 

 

Annasonntag

 

Am 24.7.2022 feierten wir bei der Schneebergerkapelle einen Wortgottesdienst.

Worauf gründen wir unser Leben? Wurzeln und Flügel als wichtigste Säule dessen, was ich - was wir - unseren Kindern für das Leben mit geben wollen.

Ein Quintett des Musikverein St.Oswald- Möderbrugg umrahmte ihn musikalisch.

Im Anschluss gab es vom PGR eine Agape.

Ein herzliches Danke an alle, die dabei waren und mitwirkten. 

 

Text: Margrit Tiefengruber, Fotos: Alois Moser         

 

 

 

Bergmesse

 

4

 

 

Am 9. Juli 2022 haben die Bergfreunde wieder zur alljährlichen Rosenkogelmesse eingeladen.

Starker,kühler Wind hat die Wanderer am schön gepflegten Riedlweg (Danke!) begleitet. Daher war die hl. Messe beim Lorettokircherl. Unser naturverbundener Hr. Pfarrer Andreas Fischer hat uns hoffnungsvolle Worte mitgegeben. Das Rosenkogelquintett hat mitgestaltet. Kainer Heidi von den Bergfreunden hat zuerst begrüßt und sich am Schluss bei allen bedankt. Die Labestation wurde auch in die untere Wegkurve verlegt. Mit Musik und ohne Wind sind alle bestens kulinarisch  versorgt worden.

 

Danke an alle – Schön war es!

 

Bericht und Fotos: Bergfreunde St. Oswald-Möderbrugg

 

 

 

 

 

 

Firmung 2022

 

4

 

Am 11.Juni 2022 feierten wir in  unserer Pfarrkirche das Fest der Firmung.

Der Musikverein stimmte uns feierlich darauf ein. Firmspender Pater Bernhard Pesendorfer, wurde von den 20 Firmlingen, mit einer Blume begrüßt. Gemeinsam mit den Paten zogen die Firmlinge mit Orgelklängen in die Kirche ein. Margit Horn PGR hat uns alle mit einem herzlichen“Grüß Gott“ in Empfang genommen. Sie hat den Firmlingen auch ein Geschenk vom PGR, eine Weitsichtbrille mitgegeben. Für einen Perspektivenwechsel, nicht nur alles nur von vorne zu sehen, sondern auch das dahinter,von oben und von unten.  Von Pater Bernhard Pesendorfers Predigt,besonders von der Notlampe, waren alle sehr beeindruckt.

 

Mit schönen, berührenden  Liedern, wurde die Firmung vom  Seelsorgeraumchor umrahmt.

Vielen Dank an alle die dazu beigetragen haben,dass die Firmung so ein schönes Fest wurde.

 

Bericht: Firmbegleiterin Margrit Tiefengruber, Fotos: Foto Hruby

 

 

 

 

 

 

Fronleichnam
Verabschiedung des „alten“ u. Vorstellung des
„neuen“ Pfarrgemeinderates am 19.06.2022

 

 

Schrift1
Schrift2

 

 

 

 Kreativnachmittag am 3. Juni: „Vom Rückenwind getragen…“

 

Sturm, Wind und Atem gehören zu den ältesten Symbolen für das geheimnisvolle Wirken des Hl. Geistes.Der Geist wird auch als Antriebskraft gesehen–als der, der uns in Bewegung bringt, uns Rückenwind verleiht unduns Mut und Kraft schenkt…

Nicht nur Wind, sondern auch Feuer – beides Elemente, die bei der Feiereinheit in Form eines Pfingsttanzes ihren Ausdruck fanden. Mit den Kindern bastelten wir Windräder, als Zeichen der Antriebskraft des Hl. Geistes.

 

Gerline Mayerl

 

 

 

 

 

Erstkommunion in der Pfarrkirche St. Oswald

 

 

 

Gruppe

 


Am 26. Mai 2022, dem Hochfest Christi Himmelfahrt, feierten 14 Kinder aus den Pfarren St. OswaldMöderbrugg, Bretstein und St. Johann am Tauern in der Pfarrkirche  St. Oswald das Fest der Erstkommunion„Jesus, der gute Hirte“ war das Thema, das sie nicht nur durch die gesamte Vorbereitungszeit begleitete, sondern auch an ihrem Festtag im Mittelpunkt stand. Mit ihren tollen, kräftigen Stimmen sangen die Mädchen und Burschen alle Lieder begeistert mit und gestalteten einen rundum gelungenen Gottesdienst. Vielen Dank an alle, die von der Vorbereitung auf dieses Fest und die musikalische Gestaltung über den Blumenschmuck und das Singen des Segensliedes für die Kinder bis hin zur Agape im Anschluss dazu beigetragen haben, diesen Tag zu etwas ganz Besonderem zu machen!


Fotos: Petra Rabensteiner, Berichtet: Katharina Fritz

 

 

 

 

Kreativnachmittag: „Geborgen in deinen Händen-Muttertag“

 

Kreativ und voller Elan arbeiteten die Kinder an „Willkommenssteinen“, die zugleich auch als Muttertagsgeschenk dienen sollten. Das sonnige Wetter ließ es zu, dieses Mal Spiele ins Freie zu verlegen, was natürlich bei den Kindern großen Anklang fand.
Bei der kurzen Feiereinheit stand das Thema: „Geborgen in Gottes Hand“ und „Geborgen in unser Eltern –Händen“ im Mittelpunkt. Die Kinder und auch wir freuen uns auf unser nächstes Treffen Anfang Juni!

 

Gerlinde, Birgit, Brigitte und Anna

 

 

 

Familiengottesdienst am Ostermontag in der Pfarrkirche St. Oswald

 

Anknüpfend an das Bodenbild unseres Kreativnachmittages Ende März, ließen wir das Bild während des Gottesdienstes, durch die aktive Mitgestaltung der anwesenden Kinder, passend zur Emmaus-Geschichte, weiterwachsen. Das Evangelium wurde in kindgerechter Sprache in verteilten Rollen gelesen. „Brannte uns nicht das Herz, als er mit uns auf dem Weg ging, und uns zuhörte und mit uns sprach?“ Diesen Schlüsselsatz versuchten wir auch bildlich darzustellen, indem Kinder mit Feuerflammen aus Papier den Rest des dunklen Tuches abdeckten. „Jesus lebt! Jesus bringt Licht in unsere Herzen!“…drückte das fertiggestellte Bild aus.

Vielen Dank den Kindern und Marianne für die Mitgestaltung!

 

 Gerlinde Mayerl

 

 

 

Die Karwoche

 

 

Gründonnerstag 

 letzte Abendmahlfeier  und Ölbergandacht  mit Vikar Jozef

 

Karfreitag 

 

  am Nachmittag der große Kreuzweg von der Pfarrkirche zur Klarampfkapelle

 am Abend die Karfreitagsliturgie mit Kreuzverehrung und Anbetung mit Kaplan Martin

 

Karsamstag 

 

 Osterspeisensegnungen in der Pfarrkirche, Timmererkapelle, Seelsorgestelle  und Trendlerkreuz

                      am Abend die Auferstehungsfeier mit Pfarrer Andreas, musikalisch umrahmt

                      von unserem Kirchenchor

 

      am Abend die Auferstehungsfeier mit Pfarrer Andreas, musikalisch umrahmt

                     von unserem Kirchenchor

 

Karfeitag und Karsamstag haben unsere Ministranten die Kirchenglocken mit ihren

Ratschen ersetzt.

 

Bericht: Hilde Gruber  Fotos, Alois Moser und Hilde Gruber

 

 

 

 

P A L M S O N N T A G

 

Text in Bild teil1_neu2
Text in Bild teil2_neu

 

 

 

Krankengottesdienst

 

Samstag vor dem Palmsonntag feierte Pfarrer Andreas Fischer in der Seelsorgestelle einen Gottesdienst mit Krankensalbung, musikalisch umrahmt von der Zithergruppe Ingrid, Roswitha und Walter.

Im Anschluss wurden gesegnete Palmbüscherln verteilt.

 

Bericht und Fotos: Hilde Gruber

 

 

 

 

 

 

Kreativnachmittag Ende März 2022

 

„Dem Geheimnis Ostern auf der Spur“…unter diesem Titel gestalteten wir den 2. Kreativnachmittag in diesem Schuljahr. Der für die Kinder schon von der Struktur her vertraute und doch inhaltlich immer wieder neu, dem Thema entsprechend, aufgebaute Nachmittag, machte allen Beteiligten wieder große Freude. Inhaltlicher Schwerpunkt der Feiereinheit war der Blick auf die Kartage. Ereignisse dieser Tage wurden erzählt und optisch in einem Mittebild zum Ausdruck gebracht. Mit unserem gebastelten Küken war der Ausblick auf das Ereignis des Ostermorgens gegeben.

                                                                                                                     

 

Gerlinde Mayerl

 

 

 

 

Vorstellungsgottesdienst der Erstkommunionkinderin St. Oswald am 20.März 2022

 

 

P3206066

 

Am 3. Fastensonntag wurden die Erstkommunionkinder der Pfarren St. Oswald /Möderbrugg, Bretstein und St. Johann in der Hl. Messe in der Pfarrkirche St. Oswald der Pfarrbevölkerung vorgestellt. „Jesus, du bist unser guter Hirte“, so lautet das Thema, das uns durch die Vorbereitungszeit begleiten wird. Vielen Dank Frau Katharina Fritz für die inhaltliche Vorbereitung des Gottesdienstes, Jessica für die musikalische Unterstützung mit der Querflöte und den Eltern für die Durchführung der außerschulischen Vorbereitungsstunden, sowie der wunderbaren Gestaltung des Altarbildes.

 

Text: Gerlinde Mayerl, Fotos: Alois Moser

 

 

 

 

 

 „ EHRENAMT ist keine Arbeit die nicht bezahlt ist –

 es ist Arbeit die unbezahlbar ist!“

 

7

 

 

    Unter diesem Motto bedankten sich einerseits unser Hr. Pfarrer Fischer mit Gedanken zu den Buchstaben St. Oswald

    die pastorale Mitarbeiterin Gertraud Peinhopf mit Gedanken zum Heftfaden, Seidenfaden und dem 3 fachen Garn

    sowie die Pfarrgemeinderäte mit den Gedanken an die vielen verschiedenen Aufgaben des Ehrenamtes

    bei den 84 Ehrenamtlichen unserer Pfarre St. Oswald-Möderbrugg

musikalisch umrahmt mit Orgelmusik von unserer Cornelia

    und einer Einlage aus Tom und Jerrys „Vielen Dank für die ….“ von unserem Orgeltalent Nevio Cermak aus Oberzeiring,

    bei denen wir uns alle für die herzliche Gestaltung der Messfeier bedanken wollen.

 

   Den beiden Mesnerinnen Grete Pirzl (Seelsorgestelle) und Hilde Gruber (Pfarrkirche)  wurde eine Ehrenurkunde von Diözesanbischof  Wilhelm Krautwaschl als Dank ihrer Dienste überreicht.

 

    Im Anschluss wurden alle im GH Holzmann-Pripfl, mit Speis und Trank und selbstgemachten Mehlspeisen verwöhnt.

 

Bericht: Margit Horn  Fotos: Alois Moser, Hilde Gruber

 

 

 

Sternsingeraktion 2022

 

So wie es nun schon seit vielen Jahren der Brauch ist, sangen auch dieses Jahr Kinder für Kinder und arme Familien.

Vom 3.1.2022 - 5.1.2022  waren unsere tüchtigen Sternsinger-Kinder von Haus zu Haus unterwegs, um den Segen zu bringen und um Gaben zu bitten. Die tolle Unterstützung des Pfarrgemeinderates, als Begleitperson, hat dies ermöglicht. Trotz der Corona Pandemie und seinen ganzen Auflagen (Abstand, singen im Freien etc.) wurden sie überall erwartet und herzlichst empfangen.  

Eine stolze Spendensumme von € 3.924,72 wurde gesammelt und kommt dieses Jahr den indigenen Völkern im Amazonas-Regenwald in Brasilien zugute.

Abgerundet wurde die Sternsingeraktion mit dem Gottesdienst am 6.1.2022 in der Pfarrkirche St. Oswald. Alle Sternsinger waren während der Messe um den Altar versammelt und haben tatkräftig mitgewirkt. 

Ein herzliches Danke an das Engagement jedes einzelnen, das solche Aktionen überhaupt stattfinden können. 

 

Wir freuen uns auf nächstes Jahr. 

 

Bericht: Julia Horn, Fotos: Hilde Gruber und Alois Moser

 

 

 

 

 

Weihnachten

 

Bei der Christmette, welche musikalisch umrahmt wurde von Edith, Barbara, Carmen, Dany, Stefan und Georg, wurden nach dem feierlichen Gottesdienst gesegnete Christkinderln an  die Kirchenbesucher verteilt. Auf dem Nachhauseweg konnte man den Turmbläsern lauschen.

Am Stefanitag unterstützte der Kirchenchor die Musiker noch gesanglich. Nach der Wasser, Wein und Salzweihe war die traditionelle Pferdesegnung im Pripfl Obstgarten.

Beim Jahresschlussgottesdienst gratulierte der Pfarrgemeinderat unserem Chorleiter vom Kirchenchor nachträglich zum runden Geburtstag.

 

Bericht: Hilde Gruber, Fotos: Alois Moser und Hilde Gruber

 

 

 

 

 

Familiengottesdienst zum Fest der Hl. Elisabeth mit Ministrantenaufnahme

 

Beim Familiengottesdienst am 14.11. wurden Benjamin, Kathrin und Martin der Pfarrgemeinde vorgestellt und offiziell in die Ministrantengruppeaufgenommen. Wir wünschen ihnen viel Freude am Mitwirken bei liturgischen Feiern und in der Gemeinschaft der Gruppe. Andreas sagen wir ein herzliches DANKEfür seinen langjährigen Dienst als Ministrant.

Dieser Gottesdienst wurde auch im Gedenken an die Hl. Elisabeth gefeiert. Sie war eine Frau, die all ihre Sinne für die Menschen in Not einzusetzen wusste. Sie konnte vielen Menschen Licht in ihre Dunkelheit bringen. Dies brachten auch die Kinder mit ihren Texten zum Ausdruck.

Vielen Dank den Musikerinnen und SängerInnen, die den Gottesdienst gesanglich und instrumental so schön mitgestaltet haben. Danke auch den drei Frauen, die uns Elisabethweckerl gebacken haben.

                                                                                

Text: Gerlinde Mayerl, Fotos: Alois Moser

 

 

 

 

 

Marterl Segnung

 

Auf der Grafenalm sind drei Jäger auf dem Weg zur Jagd am 3.1.1965 von einer Lawine unter sich begraben worden. Um diesen Waidkameraden zu gedenken, wurde in der Nähe der Fundstelle ein Marterl errichtet. Dieses ist nun nach über 50 Jahren restauriert, und am 17.10.2021 von Herrn Pfandl Josef gesegnet worden. Großer Dank gilt für die schöne Feier bei herrlichem Herbstwetter Herrn Pfandl Josef, Herrn Pfandl Ulrich und Herrn Rattinger Josef sen. für die Restaurierung des Marterls sowie allen Helfern der Restaurierung und den teilnehmenden Familienangehörigen der Verunglückten.

 

 

 

 

 

Jubelpaarmesse

 

4_22

 

Am Sonntag, dem 17. Oktober jubilierten 15 Ehepaare in der wunderschön geschmückten Pfarrkirche St. Oswald.

 

Drei Buchstaben auf einem Lebkuchenherz

D – Danke    B – Bitte  E – Entschuldigung

 

Diese drei Begriffe symbolisieren die Wertigkeit einer Partnerschaft.

Gegenseitige Dankbarkeit und Wertschätzung in Augenhöhe sowie die Bitte um eine Entschuldigung um ein harmonisches Miteinander wo aber auch jeder dem anderen seine Freiheit und Eigenständigkeit gewähren lässt, sind  unumgängliche Handlungen in einer Beziehung.

Die Lebkuchenherzen mit den Jubiläumskerzen wurden nach der Predigt den Jubelpaaren überreicht.

Ein Segensspruch für die Jubilare, vorgelesen von Herrn Pfarrer Fischer mit dem gesamten Kirchenbesuchern sowie die musikalische Umrahmung gestaltet vom Kirchenchor und dem Klarinettentrio waren ebenfalls zwei von vielen schönen Erlebnissen dieses Gottesdienstes.

Anschließend wurden noch alle Mitwirkenden zu Kaffee und Kuchen in das Gasthaus Holzmann-Pripfl eingeladen.

Es war ein harmonisches, gemeinsames Zusammenwirken aller Beteiligten. Herzlichen Dank

 

Bericht: Claudia und Harald Tiefengruber

Fotos: Alois Moser

 

 

 

 

 

Erntedankfest in St.Oswald

 

11

                                          

Herbstzeit-Erntezeit-Zeit Danke zu sagen

 

Trotzandauernder Pandemie und trotzKlimawandel

hat uns der Herrgottauch heuer wieder mit reicher Ernte beschenkt.

Und so konnte unser Herr Pfarrer Andreas, am 26.09.2021

mit dem Dankgesang der KindergartenkinderSt. Oswald ,

den „Erntebögen„ der Landjugend,

unter den Klängen des MV St.Osw./Mdbg.

die stolze „Erntekrone“  der Bauernschaft,

am Dorfplatz feierlich segnen,

ehe der Festzug in die Pfarrkirche einzog,

und den Dankesgottesdienst,

 gesanglich umrahmt von unserem Kirchenchor, mitfeierte.

 

Im Anschluss lud die Bauernschaft zu einer Agape –

Allen Mitwirkenden ein herzliches Vergelt`s Gott dafür

 

Bericht: Margit Horn, Fotos: Alois Moser

 

platzhalter_100_30
Pfarrfest19_uber
bergmesse_2019_uber
Gospelmesse_uber_bretstein
Fronleichnam19_uber
Fußball mit cyprian19_uber
Emmausgang_uber
EkoVorstell_uber19
PB180741
Jubelpaarmesse_uber
platzhalter_30
platzhalter_30

 

Kontakt: Seelsorgeraum Pölsental:  Pfarramt 8761 Pöls, Hauptplatz 1

Tel:03579/8313  e-mail:are-poels-xya34[at]ddks-graz-seckau.at